Letzte Änderung: 15.9.19
 
swiss fireball 
Regatta-Bericht

übergeordnete Seiten
auf dieser Seite:

Swiss Cup Sempachersee in Nottwil

14. / 15. September

12 Boote. Warmes Sommerwetter mit etwas Nebel am Morgen. Samstag ein Hauch, Sonntag nichts. 3 Läufe bei 1 Bft. Das Podest: Venhoda / S. Zaugg, Mermod / Moser und Liechti/G. Ernst.

Es bestand nicht viel Aussicht auf guten Wind. Allenfalls wenig Chance bei Nebelauflösung. Die Wettfahrtleitung versprach, alles zu versuchen, uns Bojen runden zu lassen...

Dazu wurden wir ans untere Ende des Sees bei Sursee geschickt. Die meisten schafften das nur mit Schlepp.

Venhoda/S. Zaugg zeigten, dass sie gute Nasen und Nerven haben. Im ersten Lauf hatten sie Mermod/Moser hart auf den Fersen, im 2. Baumann/L. Baumann. Sie liessen aber niemanden vorbei. Mit 2 Laufsiegen legten sie eine perfekte Basis. Der leichte Wind drohte im 2. Rennen einzuschlafen, darum wurde er schon an der Leeboje abgekürzt.

Da es nicht mehr nach nutzbarem Wind aussah, setzte die Wettfahrtleitung 'Follow me' und fuhr Richtung Hafen. Bald kräuselte sich der See aber auf der ganzen Breite. Fix wurden die Bojen gesetzt und ein weiterer Start gewagt. Diesmal rundeten Mermod/Moser die Luvboje zuerst vor Ch. Härdi/Stadler und Venhoda/Zaugg. Erneut begann der Wind auf dem Weg nach Lee zu schwächeln, diesmal wurde aber erst an der 2. Luvboje abgekürzt. Moser/Mermod waren zuerst dort. Nachher war schleppen nötig, um in den Club zu kommen.

Der milde Vollmondabend konnte gut draussen verbracht werden. Die servierten Spaghettis wurden rübisundstübis aufgegessen. In der Zwischenrangliste nach 3 Rennen führten Venhoda/S. Zaugg vor Mermod/Moser und Liechti/G. Ernst.

Am Sonntagmorgen lag der See spiegelglatt da. Das änderte sich leider nicht wirklich bis nach dem Mittag. Es gab keinen Anlass, die Boote einzuwassern. So blieb es bei der Rangliste vom Vorabend.

Fotos

Vielen Dank dem Club für die Anstrengungen. Schade hat der Wind nicht wirklich mitgespielt.

Anfang

Rangliste, 1 Bft. Südost, 3 Läufe, 12 Boote

1. SUI Venhoda / S. Zaugg 1-1-3 5
2. SUI Mermod / Moser 2-3-1 6
3. SUI Liechti / G. Ernst 4-4-5 13
4. SUI Ch. Härdi / Stalder 8-7-2 17
5. SUI Ch. Suri / M. Tappolet 5-5-9 19
6. SUI Baumann / L. Baumann 11-2-8 21
7. SUI L. Brugger / Venhoda T. 9-9-4 22
8. SUI Giovanoli / S. Giovanoli 10-6-6 22
9. SUI M. Erne / M. Liechti 3-8-12 23
10. GER Nolle / Leemann 6-11-7 24
11. SUI I. Wäspi / Koebbel 7-10-11 28
12. SUI Schneibel / Flück 13-12-10 35

Anfang

Neustart der SF-Website


© SF, Swiss Fireball, 2019