Letzte Änderung: 14.6.06
 
swiss fireball 
Regatta-Bericht

übergeordnete Seiten
auf dieser Seite:

Swiss-Cup Walensee - Segeln auf dem See der Weltmeister

3. / 4. Juni

Ausser Spesen (fast) nichts gewesen: Erst am Sonntag konnte zu einem Lauf gestartet werden, der dann aber wegen abflauendem Wind abgeschossen werden musste.

Der Walensee ist zwar das Trainingsrevier der frischgebackenen Fireball-Weltmeister Erich und Ruedi Moser, doch den 15 Fireballs zeigte er sich am vergangenen Wochenende nicht von seiner besten Seite. Am Samstag war der Himmel bewölkt und ab und zu fielen einige Regentropfen. Erst am späten Nachmittag kam wenig Wind auf, der aber trotz sofortigem Auslaufen nicht für einen Lauf reichte.

Der Sonntag begann mit strömendem Regen. Erst gegen zwölf Uhr liess der Regen nach und es kam doch noch etwas Wind auf, der aber nicht sehr beständig war. Der gegen 15 Uhr gestartete Lauf musste bereits an der Raumboje abgeschossen werden.

Es bleibt die Gewissheit, dass sich der Walensee auch von einer anderen Seite zeigen kann: Am vergangenen Wochenende haben 12 Teams bei perfekten Wind- und Wetterbedingungen am von der SF organisierten Training teilgenommen. Und ausserdem trainieren die Weltmeister auf diesem See so schlecht kann der Wind also nicht sein. Die Fireballs kommen gerne wieder und lassen sich von den weltmeisterlichen Qualitäten des Walensees überzeugen!

Anfang

Neustart der SF-Website

Mitteilungen diese Seite betreffend bitte an sf@swiss-sailing.ch

© SF, Swiss Fireball, 2006